Lieder der Liebe aus zwei Jahrhunderten

„Es ging um große Emotionen: In einen wahrhaftigen Liebestempel verwandelte sich die Klosterkirche beim ersten von drei Konzerten des Schleswig-Holstein Musik-Festivals in Bordesholm.“ (Holsteinischer Courier)
„Üppig, duftig, geheimnisvoll – das Pera Ensemble beschwört Klänge aus einer anderen Zeit, aus einer anderen Kultur. Die ganze Pracht des frühbarocken Orients wird hier akustisch ausgebreitet, und mit großer Raffinesse und dank der Originalinstrumente auch auf die europäische Musik ausgeweitet.“ (Deutschlandradio Kultur)

„Seni seviyorum“, „Ich liebe dich“, „Ti amo“, „Je t’aime“, „I love you“- wegen diesem Satz wurden Königreiche gewonnen, aber auch verloren. Lässt sich so etwas Grosses wie die  Liebe überhaupt auf den Punkt bringen? Sicher nicht, aber man kann sie mit aller Üppigkeit und Pracht und auch den leisen Zwischentönen, die in der Musik des im 17. und 18. Jahrhundert verborgen sind, ergründen. Dort trifft man nicht nur auf Liebesfreud und Liebesleid zwischen zwei Menschen, sondern auch auf die göttliche Liebe.  „From Soul to Soul“ ist ein farbenprächtiger, barocker Konzertabend, der mit einem austarierten Wechselspiel zwischen großen Gefühlen und Mystik besticht. Musik von Monteverdi, Strozzi, Vivaldi, Händel, Caldara, Purcell, Sultan Murad Han, Dede Effendi, Itri und anderen.