Theorben sowie Gitarren des 17. Jahrhunderts

Christoph Sommer, geboren in Lutherstadt Wittenbert (Deutschland), begann sein Studium der Alten Musik im Fach Lauteninstrumente am „Koninklijk Conservatorium“ in Den Haag mit Nigel North, Mike Fentross und Joachim Held. Während dieser Zeit sammelte er zusätzliche Erfahrung im gelegentlichen Unterricht mit Christina Pluhar, Hopkinson Smith, Eduardo Eguez sowie Charles Toet. Die Teilnahme an verschiedenen Projekten brachte ihn in Kontakt mit Künstlern wie Sebastian Marq, Fabio Bonizzoni und Patrick Ayrton. Im Jahr 2008 wurde er auserwählt für die Ambronay-Academy unter der Leitung von Jean Tubery. Letztere Konzerte gab er unter anderen mit dem Koninklijk Concertgebouw-Orkester Amsterdam, dem Philharmonischen Orkester Rotterdam, dem Staatsorkester Hamburg in Kollaboration mit dem Staatsballett Hamburg sowie mit dem Elyma Ensemble unter der Leitung von Gabriel Garrido.

Sein Mitwirken in diversen Ensembles für Alte Musik führte ihn auf Konzertourneen in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Dänemark, Frankreich sowie Chile.

Im September 2010 begann er sein Masterstudium an der Escola Superior de Música de Catalunya (Esmuc) in Barcelona mit den Lehrern Xavier Diaz Latorre und Mónica Pustilnik.

Christoph Sommer ist Gründungsmitglied und einziger Instrumentalist des derzeit aufstrebenden Vokalensembles „I Sospiranti“.

  • InstrumentLauten, Barockgitarre